Philosophische Aphorismen zum Thema "agil & digital"

Aktualisiert: Feb 10



Es gibt keine Tatsachen, nur Interpretationen, Nietzsche. Und das ist auch „agil“, denn „agil“ akzeptiert - so wie auch transformationale Führung -, dass es nicht DIE Objektivität gibt, sondern eben nur Interpretationen.


the human factor meets digital! #Eutas (eutas.org).

Bedeutet das, der Mensch soll im Sinne Transhumanismus oder Nietzsche sterben oder sich - zum Übermenschen - entwickeln? Sind wir am Scheideweg, nachdem wir mal die Singularität erreicht haben (Singularität: in der Futurologie der Zeitpunkt, ab dem Maschinen sich selbst verbessern können und so den technischen Fortschritt massiv beschleunigen).

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen